Seniorenarbeit: Gemeinde Weingarten (Baden)

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_googlemaps
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (google.com)
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Weingarten (Baden)
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Seniorenarbeit

Hauptbereich

Vorlesen

Ortsseniorenrat

Der Ortsseniorenrat ist ein gemeindliches Organ der Meinungsbildung und Sprachorgan der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Gemeinde Weingarten (Baden).

Er setzt sich aus acht bis zehn Mitgliedern zusammen, die sich während ihrer Amtszeit von drei Jahren darum bemühen, die vielfältigen Dienste und Angebote im Bereich der Seniorenarbeit so effektiv wie möglich zu gestalten und zu vernetzen.

In der Turmberg Rundschau, dem amtlichen Mitteilungsblatt der Gemeinde, werden wöchentlich die aktuellen Veranstaltungstermine des Ortsseniorenrates unter der gleichnamigen Rubrik veröffentlicht.

Den Wegweiser für Senioren erhalten Sie im Bürgerbüro des Rathauses oder HIER zum Herunterladen.


Das sind WIR:

  • Vorsitzender: Fritz Liebersbach
  • Stellvertretender Vorsitz: N.N.
  • Protokollführer: Margit Seigfriedt
  • Weitere Mitglieder: Erika Hornfeck, Michael Koch, Willi Reichert, Gustav Stammann, Gabriele Streit

Aktuelles • Informationen

Neben Besichtigungen von Firmen und öffentlichen Einrichtungen und vielem mehr bietet der Ortsseniorenrat für Seniorinnen und Senioren auch in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule im Landkreis Karlsruhe, Außenstelle Weingarten, einen Englischkurs an.

Vorsicht am PC – Betrugsmails werden immer perfekter!

In öffentlichen Medien wird vor immer neuen Betrugsmaschen bei der Nutzung von PC und Smartphone gewarnt, ganz aktuell z. B. im Onlinehandel oder bei der Nutzung von WhatsApp.

Eine ganz eine neue „Qualität“ einer Betrugsmail zeigt eine vermeintliche „Postbank Sicherheitswarnung“ mit Aufforderung zu einem Sicherheitsupdate über einen Link an den Verfasser dieser Info. Da die Deutsche Post über ihren Rentenservice auch für die Überweisung der gesetzlichen Renten zuständig ist, sehen die Urheber hier möglicherweise eine potenzielle Opfergruppe.

Das Besondere und auch Neue der wohl als BCC versandten Mail ist die Mailadresse, die auch sowohl beim Absender als auch beim Adressaten beim Berühren mit dem Mauszeiger aufpoppt: kontakt[at]postbank.de! Die Homepage der Postbank nennt zwar mehrere Mailadressen, die genannte jedoch nicht. Eine Anfrage über missbrauch[at]postbank.de hat die Einstufung als Spam bestätigt!

Deshalb: Bleiben Sie misstrauisch, es lohnt sich!

Zur weiteren Info hier noch frühere Tipps von uns zu möglichen Betrugsmails:

  • Laut telefonischer Auskunft der Bundesnetzagentur gibt es nur ein wirksames Gegenmittel: Vorsicht! Da die Betrugsversuche so vielfältig sind, werden sie nie zu verhindern sein.
  • Deshalb hilft nur: nichts anklicken, weder Links noch Anhänge, sondern die gesamte Mail löschen!
  • Falls vorhanden, vergleichen Sie die Absenderangabe mit zuverlässigen, bereits gespeicherten Nachrichten.
  • In der Mail enthaltene Firmenlogos können gefälscht oder kopiert sein; sie sind kein Hinweis auf den wirklichen Absender.
  • Vergleichen Sie die Internetadressen; z. B. lauten die echten für Telekom und Paypal www.telekom.de und www.paypal.com und nicht www.t-online.de und www.paypal.de.
  • Falls Sie sich weiter informieren wollen, einfach „falsche e mail beratung“ in die Suchmaske Ihres PC eingeben, und Ihnen werden unterschiedlichste Quellen genannt.

Seien Sie weiter vorsichtig und bleiben Sie gesund!

 

veröffentlicht am 14.03.2023

Gewusst wie?! Zuhause sicherer leben - wir unterstützen Sie gerne

Ihr Zuhause – der gefährlichste Ort der Welt!

So oder so ähnlich weisen Medien immer wieder auf die Gefahren im eigenen Haushalt hin. Diese Schlagzeile beschreibt leider sehr genau die Realität. Zur weiteren Info nennen wir Ihnen einige Zahlen zu Unfällen mit tödlichem Ausgang, die wir einer Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes mit Stand 12/2022 entnommen haben.

Im Jahr 2021 starben danach insgesamt rund 29.100 Menschen durch Unfälle. Fast die Hälfte davon, knapp 13.600, als Folge eines häuslichen Unfalls, wobei etwa 12.400 der Altersgruppe 65+ zuzuordnen sind.  Zum Vergleich: Im Straßenverkehr waren im Jahr 2021 insgesamt 2.716 Todesfälle zu verzeichnen!

Ob in Haus, Hof oder Garten: Unerkannte oder auch unterschätzte Gefahrenstellen können zu schweren individuellen Beeinträchtigungen führen, die das in der bisherigen Form gewohnte Leben plötzlich in Frage stellen. Auch andere Aspekte sollen hier genannt werden; sei es ein besserer Schutz gegen Einbruch, oder es geht einfach um kleinere Hilfen, die den Alltag leichter machen können.

Fritz Liebersbach, Mitglied unseres Ortsseniorenrates und im Beruf als Architekt tätig, hat ergänzend eine Schulungsreihe zur Wohnberatung bei den Paritätischen Sozialdiensten besucht und steht Ihnen als Ansprechpartner im Ort gerne zur Verfügung. Falls Sie für sich oder Ihre Angehörigen Beratung wünschen, wenden Sie sich einfach an ihn unter 07244 47 32 bzw. af-liebersbach[at]t-online.de. Dieses Angebot richtet sich an alle Einwohnerinnen und Einwohner unseres Ortes, also: Trauen Sie sich einfach!

Und keine Angst: Die Beratung ist kostenfrei und der Inhalt wird vertraulich behandelt.

Die Bürgergenossenschaft übernimmt die Nachbarschaftshilfe

Die Nachbarschaftshilfe geht nach über 20 Jahren ihres Bestehens in die Bürgergenossenschaft über. Das ehrenamtliche niederschwellige Hilfsangebot war ein Teilbereich des Diakonievereins, der aber weiter bestehen bleibt. Doch dieser Teil, für den Gabriele Streit 20 Jahre lang Gesicht und Ansprechpartner war, geht jetzt in andere Hände. Heinz Schammert, Vorsitzender der Bürgergenossenschaft „Bürger helfen Bürgern“, meinte auf ihre Anfrage, die Bürgergenossenschaft zähle derzeit 180 Mitglieder und habe noch Kapazitäten, einige zusätzlich aufzunehmen.

Vergleichbares Angebot + Fahrdienste

Die Bürgergenossenschaft biete ihren Mitgliedern ähnliche Leistungen, aber noch zusätzlich einen Fahrdienst mit Begleitung. Dieser werde sehr stark nachgefragt, berichtet Heinz Schammert. Für alle Hilfeleistungen sei eine Mitgliedschaft Voraussetzung, allein schon aus versicherungsrechtlichen Gründen. Diese koste 15 Euro im Jahr. Normalerweise werde die geleistete Unterstützung auf dem Zeitkonto des Helfenden gutgeschrieben. Benötigt er selbst Hilfe, kann er auf dieses Konto zurückgreifen. Stunde wird um Stunde verrechnet. Ist das nicht möglich, weil eine Seite keine Hilfe mehr leisten kann, so kann selbstverständlich auch Hilfe gegen Bezahlung in Anspruch genommen werden. Die Kosten für die benötigte Hilfe betragen 8,40 Euro pro Stunde. Das Angebot umfasst Tätigkeiten, die dem Alleinsein entgegenwirken. Kleine Hilfen im Alltag, Fahrdienste, Erklärungen technischer Geräte, kleine Reparaturarbeiten und vieles mehr. Näheres ist der Homepage unter www.buergergenossenschaft-weingarten.de zu entnehmen.

Neu ist ein Literaturkreis

Neu im Angebot sei jetzt ein Literaturkreis, berichtet Heinz Schammert. Dieser sei noch im Aufbau begriffen und wende sich an alle, die das Hobby Lesen einmal monatlich mit anderen teilen möchten. Für diese Teilnahme ist keine Mitgliedschaft erforderlich. Der Zeitpunkt des nächsten Treffens in der Bahnhofstraße 3 ist aus dem Amtsblatt zu erfahren.

Die Bürgergenossenschaft ist unter der Telefonnummer 0176 435 140 43  oder unter der e-mail-Adresse info[at]buergergenossenschaft-weingarten.de zu erreichen.

Fahrkartenverkauf am Markplatz 4

KVV-Fahrkarten zur Selbstentwertung - der Verkauf findet jeweils am zweiten Donnerstag eines Monats zwischen 10:00 und 11:00 Uhr am Marktplatz 4 statt!

Wir können Ihnen die Möglichkeit bieten, die vermutlich am stärksten nachgefragten Karten im Rahmen der Sprechstunde des Ortsseniorenrats zu erwerben.

Das Angebot ist auf folgende Auswahl begrenzt:

  • Einzelfahrscheine für Erwachsene (3 Waben) zu 4,20 Euro
  • Tageskarten, 1 erwachsene Person (3 Waben) zu 6,20 Euro
  • Tageskarten, 2 erwachsene Personen (3 Waben) zu 9,30 Euro

Bitte beachten Sie: Die Ausgabe ist ausschließlich gegen Barzahlung möglich, und Sie helfen uns, wenn Sie den Betrag möglichst passend bereithalten. Um nicht zu sehr in Vorleistung gehen zu müssen, wird auch kein Erwerb in größeren Mengen „auf Vorrat“ möglich sein.

Hinweis: Eine vollständige Übersicht der erreichbaren Verkaufsstellen erhalten Sie über die KVV-Homepage unter folgendem Link: https://www.kvv.de/fahrkarten/verkauf/vor-ort/sonstige-verkaufsstellen.html

Ihnen allen weiter alles Gute und gute Fahrt!

Spielenachmittag am Marktplatz 4

Falls Sie noch nicht bei uns waren, neue Gesichter sind uns herzlich willkommen. Wir verfügen über eine Auswahl unterschiedlicher Spiele, die beliebtesten wie „rummikub“ oder „skip bo“ sind mehrfach vorhanden. Um unter anderem die notwendige Möblierung besser planen zu können, freuen wir uns, wenn Sie Annette oder Fritz vorher kurz Bescheid geben, die Kontaktdaten finden Sie im unteren Abschnitt.

Der Spielenachmittag findet jeweils am zweiten Donnerstag eines Monats zwischen 15:00 und 18:00 Uhr am Marktplatz 4 statt!

Falls Sie Fragen an unseren Ortsseniorenrat haben, wenden Sie sich einfach an

Ihnen allen weiter alles Gute und bleiben Sie vorsichtig. Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelles aus der Sitzung des Ortseniorenrates am 27.10.2022

Aus der Sitzung des Ortseniorenrates

Am vergangenen Donnerstag, den 27.10.2022 traf sich der Ortsseniorenrat der Gemeinde Weingarten zu einer konstituierenden Sitzung in der Bahnhofstraße 3. Zunächst bedankte sich Bürgermeister Eric Bänziger bei allen Beteiligten für ihr ehrenamtliches Engagement, vor allem bei den ausscheidenden Mitgliedern Franz-Josef Schilling, Klaus Goerke und Rita Werbach (beide verhindert).

Fritz Liebersbach im Amt bestätigt

Fritz Liebersbach wurde erneut einstimmig als Vorsitzender des Ortsseniorenrates gewählt, seine Stellvertretung übernimmt weiterhin Frau Margarete Moussa. Margit Seigfriedt, gerade neu im Rat, wird die Rolle der Schriftführerin vom scheidenden Franz-Josef Schilling übernehmen.

Weitere Themen der Sitzung waren unter anderem das Mobilitätskonzept, Erfahrungsbericht aus dem KVV-Fahrkartenverkauf und künftige Veranstaltungen für Senioren.

Die nächste Sitzung findet im Frühjahr 2023 statt.

Information zu "Bürger helfen Bürgern e.V." - Bürgergenossenschaft Weingarten

"Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele." Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-88), dt. Agrarpolitiker

Inspiriert durch erfolgreiche Projekte im ganzen Land, wurde in Weingarten eine Initiative tätig, die es sich zur Aufgabe gemacht hatte, eine Bürgergenossenschaft unter dem Motto „Bürger helfen Bürgern“ zu gründen. Mit dieser Einrichtung soll auf einem neuen Weg versucht werden, die Lebensqualität der Mitbürgerinnen und Mitbürger besonders im Alter möglichst ohne finanzielle und ohne soziale Abstriche zu sichern. Eine immer längere Lebenserwartung bedeutet, dass auch hier in Weingarten immer mehr ältere Menschen leben werden. Diese Entwicklung wirft die Frage auf, wie die Realisierung und vor allem die Finanzierung dieser Wünsche und die Sicherung der Lebensqualität gelingen können. Mit der Bürgergenossenschaft „Bürger helfen Bürgern“ hat sich ein Verein gegründet, dessen Zweck es ist, seine Mitglieder zu unterstützen, wenn diese auf fremde Hilfe angewiesen sind und diese eben nicht mehr, wie in der Vergangenheit üblich, durch die klassischen Sicherungssysteme abgedeckt ist.  Erbracht wird diese Hilfe von Mitgliedern, die entweder nicht mehr berufstätig sind, aber auch von allen anderen, die es zeitlich einrichten können und sich neben Beruf und Alltag im sozialen Bereich engagieren wollen. Dabei ist geplant, wie in anderen erfolgreichen Modellen realisiert, dass das Geben und in Anspruch nehmen einer Leistung nicht unentgeltlich sein soll. Die Bürgergenossenschaft Weingarten „Bürger helfen Bürgern“, will konfessions- und parteienübergreifend und über Generationen hinweg Menschen die Möglichkeit geben, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen, um ihre Mitbürger zu unterstützen oder sie zu betreuen, zugleich aber die Gelegenheit geben, etwas für die eigene Altersversorgung zu tun, indem die geleistete Hilfe auf Zeitkonten gutgeschrieben wird, die später im persönlichen Bedarfsfalle abgerufen werden kann. Durch die Form der Zeitgutschrift entsteht kein Wertverlust, denn Stunde bleibt Stunde. Als Option können sich Hilfeleistende jedoch ihre geleistete Arbeit auszahlen lassen.

Sie möchten mehr wissen? Dann sprechen Sie uns an - Kontaktdaten siehe Infobox auf der rechten Seite.

Veranstaltungen

Sehen wir uns?

Abseits des Alltäglichen • 26. Juli, 19 Uhr

Abseits des Alltäglichen – wie wäre es mit interessanten Einblicken in das Leben auf Madagaskar?

Zufälle bereichern unser Leben immer wieder. Zufällig entstanden aus Terminen mit Felix Maier und Heike Jung zwei interessante Vorträge über ihre großen Hobbys „Drechseln“ und „Bienen“. Ebenso zufällig lernten Annette und Fritz bei einem Konzert der Musiktage Doris Heathman kennen – mittlerweile ist sie Stammgast bei unseren Themenabenden, und die beiden haben sich einer von ihr gegründeten Wandergruppe angeschlossen. Dabei entstand ihr Angebot, uns nach Madagaskar mitzunehmen.

Am Freitag, 26. Juli und wie üblich um 19:00 Uhr, ist es soweit; wir erwarten Sie in unserem Raum am Marktplatz 4, besser bekannt als ehemaliger Telefonshop am Durchgang zum Rathausplatz und barrierefrei erreichbar.

Doris berichtet von ihrem Gegenbesuch bei ihrer Freundin Emma in Madagaskar, die dort als Deutschlehrerin an zwei Schulen tätig ist. Auf dieser Reise hatte sie nicht nur wunderschöne Ein- und Ausblicke auf das arme afrikanische Land, sondern konnte auch die Familie von Emma kennenlernen, die weit verstreut lebt. Doris vermittelt Ihnen Eindrücke über deren tägliches Leben, vom Einkauf und Vorbereiten der Mahlzeiten bis zum Kochen auf einer echten Feuerstelle. Und nicht nur das: Am Abend der Veranstaltung ist Emma anwesend und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung!

Wir haben Sie neugierig gemacht? Wenn Sie uns Gesellschaft leisten wollen - die Teilnahme ist selbstverständlich weiterhin kostenlos, und auch diesen Abend lassen wir bei schönen Gesprächen ausklingen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir wegen der Größe des Raums und der Lüftungsmöglichkeiten die Teilnehmerzahl auf max. 30 Personen beschränken müssen. Deshalb und zur weiteren Vorbereitung bitten wir Sie um Ihre An-, gegebenenfalls auch Ihre Abmeldung.

Wenden Sie sich deshalb bitte bis spätestens 22. Juli an Annette und Fritz Liebersbach unter af-liebersbach(@)t-online.de bzw. 07244 47 32. Bitte geben Sie dabei an, wie wir Sie „im Fall der Fälle“ kurzfristig erreichen können.

Bis dann – wir freuen uns auf Sie. Wenn Sie selbst Ihren außergewöhnlichen Beruf, ein interessantes Hobby oder Ihre Reiseerlebnisse vorstellen möchten, sprechen Sie uns doch an; Kontaktdaten siehe oben.

Zum Vormerken: Am 30. August nehmen wir Sie mit nach Norwegen. Begleiten Sie Annette und Fritz von Oslo durchs Hinterland nach Trondheim und entlang der Küste zurück.