Neuigkeiten: Gemeinde Weingarten (Baden)

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "Mehr" können Sie einzeln auswählen, welche Cookies Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Analyse
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger

Data Recipients Infotext

  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Weingarten (Baden)
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäischer Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Neuigkeiten

Hauptbereich

Vorlesen

Details aus erster Hand: Bürger-Nachmittag auf der Bohranlage

Artikel vom 13.06.2019

Der „Bürger-Nachmittag“, mit dem die Firma Rhein-Petroleum zu einer öffentlichen Besichtigung des Bohrplatzes eingeladen hatte, stieß auf reges Interesse. Rund 100 Bürgerinnen und Bürger haben den Bohrplatz „Steig 1“ im Bronnloch besucht, um sich die Anlage aus nächster Nähe erklären zu lassen. Die wichtigste Neuigkeit hatte Bohringenieur Klaus Stuhlberger gleich zu Beginn parat: „Der Bohrer ist fast angekommen. Morgen Mittag (gemeint war Mittwoch, der 5. Juni) werden wir mit 1030 bis 1040 Meter die Endtiefe erreichen. Wir sind momentan im offenen Bohrloch und bohren rund 200 Meter am Tag, heute ist der fünfte Bohrtag.“ Zu sehen war nichts, nur ein gleichmäßiges, nicht allzu lautes Brummen zu hören. Dann zeigte Stuhlberger den Meißel, der sich am Kopf des Bohrgestänges in die Tiefe frisst. Angetrieben werde er vom „Herzstück der Anlage“, einem 1250 PS starken Motor, der in dem 40 Meter hohen Bohrturm hängt und das Bohrgestänge in die Tiefe schiebt. So oft das Bohrgestänge verlängert werden muss, klettert ein Mitarbeiter auf das „Monkey board“, eine Arbeitsplattform in Höhe des Motors und hängt eine weitere Bohrstange ein, die mit der ersten verschraubt wird. Wie viele Schichten schon durchstoßen worden seien, wollte ein Besucher wissen. Etwa sieben bis acht geologische Schichten, lautete die Antwort. In Kürze werde die ölführende Pechelbronner Schicht erreicht – wenn sie Öl führt. Woran für den Bohrmeister zu erkennen sei, ob der Bohrer auf Öl gestoßen sei, fragte ein anderer. Das sei nur am Spülgut zu erkennen, erklärte Stuhlberger. Durch das Spülungszirkulationssystem werde das Bohrklein nach oben gebracht und gleichzeitig das Bohrgestänge mit Wasser gekühlt. Dieses Bohrklein und das Spülwasser, bestehend aus Wasser und Salz, werden labortechnisch untersucht. Finden sich darin Spuren von Öl, so zeige das eine ölführende Schicht an. Wie die Ablenkung des Bohrers funktioniere, interessierte den Dritten. Das Gestänge sei doch aus Stahl, das könne nicht geknickt werden. Es gebe keinen Knick, erwiderte der Bohringenieur, denn auf die Tiefe von 1000 Meter betrage die Ablenkung drei Grad auf 30 Meter. Das Bohrsystem sei elektronisch gesteuert und erreiche bei 120 Drehungen pro Minute mit extremer Genauigkeit den Endpunkt. Elektronisch besetzte Pads drücken die Bohrstange in die gewünschte Neigung. Im Bohrloch halten „Stabilizer“ den Meißel auf immer angepasst perfekten Druck. Auf eine Frage nach dem Druck des Öls in der Lagerstätte, erklärte er, der Druck sei so gering, dass das Öl gepumpt und gezogen werden müsse. Dennoch sei ein „Blowout-Preventer“ im Einsatz. Dieser habe in der Testphase einen Druck von 350 bar ausgeübt, während der reale Lagerstättendruck bei 75 bar liege und nichts sei passiert. Eine weitere Frage galt einer Schätzung nach der Ergiebigkeit der Lagerstätte. Darüber werde erst die Probebohrung Aufschluss geben, war die Antwort.