Seite drucken
Gemeinde Weingarten (Baden)

Endspurt in der Jöhlinger Straße

Artikel vom 24.03.2021

Die gefühlte „Jahrhundertbaustelle“ geht dem Ende entgegen

Der Auslass für den Regenwasserentlastungskanal, der den Hauptkanal in der Jöhlinger Straße entlasten und das Regenwasser in den Walzbach führen soll, ist bereits fertiggestellt. Der Aufbruch sei mit wenig Zerstörung geglückt, sagt Gerd Weinbrecht, Fachbereichsleiter Tiefbau im Rathaus, darum konnte das alte Material wieder verwendet werden. Durch eine Sandsteinverkleidung und ein Abschlussgitter fügt dieser Auslass sich jetzt perfekt in die an dieser Stelle sehr romantisch wirkende Bachmauer ein. Zwischen dem Pfarrhaus und der Bundesstraße wurde das letzte Stück der Hauptleitung für Trinkwasser bereits verlegt. Aktuell werden die Hausanschlüsse gesetzt, in der kommenden Woche folgen die Anschlüsse für das Abwasser sowie die Verlegung von Leerrohren für Breitband. Dann sei dieser Bauabschnitt bis auf den Straßenbau mit Pflasterbelag und Bordsteinsetzen abgeschlossen. Die Schwarzdecke werde erst ganz zum Schluss in einem Zug bis zum Katzenbergweg aufgebracht. Der letzte Akt sei die Öffnung der Bundesstraße, um die Leerrohre für die Breitbandversorgung unter der Straße hindurch zum Rathaus zu bringen und die Einbindung der Trinkwasserleitung im Kreuzungsbereich fertig zu stellen, sagt Weinbrecht. Für diesen Eingriff müsse die Bundesstraße für kurze Zeit halbseitig gesperrt werden. Das Landratsamt habe zur Fertigstellung eine Frist bis zum 24. Mai gesetzt. Bis dahin müssen die Bundesstraße sowie die Jöhlinger Straße wieder komplett befahrbar sein. Denn dann beginnt die Sanierung der B 293 und der B 10 in Berghausen und die Jöhlinger Straße ist als Ausweichstrecke vorgesehen.

http://www.weingarten-baden.de//weingarten-baden/aktuelle-meldungen/neuigkeiten