Aktuelles: Gemeinde Weingarten (Baden)

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Spende aus Gewinnsparmitteln

Autor: Vanessa Graf
Artikel vom 01.08.2019

 

Kurz vor den Ferien kam Patrick Kiefer, Mitarbeiter der Volksbank Stutensee-Weingarten, in die Turmbergschule und überreichte Rektorin Karin Sebold einen Scheck über 1.750 Euro.

 

Unterstützung von Förderverein und Ferienspaß

1.500 Euro davon seien für den Förderverein der Schule bestimmt, 250 Euro sollen dem Ferienspaß der Gemeinde zur Verfügung stehen, erklärte er. „Das Geld kommt aus den Mitteln des Gewinnsparens“, erklärt Patrick Kiefer.

Gewinnsparen ist nur eine Möglichkeit, die die Bank anbietet, um mit wenig Einsatz viel zu erreichen. Von 5 Euro für ein Los kommen vier Euro auf das Konto des Käufers, diese werden gespart. Der fünfte Euro nimmt an einer Lotterie teil. Der größte Teil davon wird als Gewinn wieder ausgeschüttet, ein kleinerer Teil dieses Euro fließt in soziale Projekte. „Wir geben zigtausende von Losen aus“, erklärt Patrick Kiefer. „Dadurch kommen auch bei kleinen Anteilen große Summen zusammen“.

 

Das Gewinnsparen ist zu unterscheiden vom Vereinsförderprogramm.

Ein weiterer Baustein ist das Regionale Vereinsförderprogramm, aus dem die Bank in 2019 den Betrag von 100.000 Euro an Vereine, Kindergärten und Schulen ihres Einzugsgebiets ausgeschüttet hat. Die Spende wurde im Rahmen von „Swinging Stutensee“ an die Vertreter der Vereine übergeben.