Aktuelles: Gemeinde Weingarten (Baden)

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Kreativtag in der Schulkindbetreuung

 

Jede der sechs Ferienwochen in der Schulkindbetreuung bietet ereignisreiche, lehrreiche und interessante Abwechslung im Haus, im Außenbereich oder ganz woanders.

 

Interessante Basteleien zur Auswahl

An diesem Tag ging es um die Herstellung von selbstgemachter Waschknete aus Speisestärke und Duschgel. Zur Auswahl standen die Duftnote „Beere“, „Lavendel“ und ein blaues Gel für „Sport“. Die Leiterin war an diesem Tag die Expertin für naturwissenschaftliche Experimente im Team, Birgit Karrer. Ihr zur Seite standen die beiden FSJler Nadine und Tim. Und diese hatten im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun. Insgesamt 15 Kinder waren an diesem Vormittag in drei Gruppen beschäftigt: Neben der Waschknetproduktion gab es noch die Möglichkeit, aus geraden und gebogenen Holzstäbchen Lesezeichen oder Armreife zu basteln, oder etwas ganz anderes zu spielen.

 

Selbstgemachte Waschknete

Am Seifentisch füllten Nadine und Tim die Speisestärke in die Schälchen der Kinder, genau abgemessen. Danach ebenso genau abgemessen das farbige Duschgel oder Flüssigseife. Jetzt wurde das Ganze zusammengeknetet und es entstand zunächst eine ziemlich krümelige Masse. Es fehlte noch das Öl. Denn Speiseöl verleiht dem Ganzen mehr Geschmeidigkeit, wodurch es besser zusammenhält. Da war es dann mit Abmessen bald vorbei, jetzt ging das Kneten nur noch nach Gefühl. Und siehe da: unter klebrigen pappigen Händen entstanden tatsächlich coole Produkte. Die fertig gekneteten Seifenkugeln wurden flach ausgewellt und mittels Förmchen zu hübschen kleinen Seifenstückchen ausgestochen.

 

Wer das zu Hause probieren möchte, bekommt hier das Rezept:

       2 EL normale Speisestärke

       1 EL Flüssigseife oder Duschgel,

       Öl anfangs nur sparsam zugeben

und das Ganze kräftig kneten.

Ein Tipp: je dunkler die Farbe des Duschgels, desto kräftiger nachher die Farbe der Seife. Auswellen, ausstechen, fertig. Soll die Waschknete nicht austrocknen, bewahrt man sie am besten in einem Schraubglas auf.

 

Holzarmbändchen mit Nagellack

bemalt sehen cool aus. Das fanden auch die Jungs. Birgit Karrer hatte die Holzstäbchen aus Eisstielen eine Dreiviertelstunde in kochend heißem Wasser gehabt und danach sofort an den Innenseiten von Gläsern entlang gelegt. Während des Abkühlens und Trocknens nahmen die Holzstäbchen die Form des Glases an und passten hinterher perfekt um ein Handgelenk. Die Verzierung blieb jedem selbst überlassen. Birgit Karrer hatte eine große Auswahl an Restbeständen von Nagellack bereitgestellt, aber die Jungen waren überwiegend schnell entschieden: schwarz. Mit Glitzerstaub. Aus den nicht gebogenen Stäbchen entstanden auf dieselbe Weise Lesezeichen. Auch hier gab es Erfahrungen zu sammeln, denn Nagellack verhält sich völlig anders zu Wasserfarbe. Zäher,  aber auch kräftiger in der Farbe, nicht so einfach aufzutragen, dafür haltbarer.