Aktuelles: Gemeinde Weingarten (Baden)

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

800 € für die Schulsozialarbeit gespendet

Autor: Kay Leichsenring
Artikel vom 22.12.2018

Die Leiterin der Schulsozialarbeit der Turmbergschule, Andrea Ganninger, war sehr erfreut. Sie durfte einen Spendenbetrag von 800 € in Empfang nehmen. Es war die Spende des „Langos-Stand“ auf dem Weingartner Weihnachtsmarkt. Alle Teilnehmer an diesem Weihnachtsmarkt spenden einen Teil ihrer Erlöse für einen guten Zweck ihrer Wahl. Veronika Hamsen und Friederike Schmid haben sich vor Jahren dazu entschieden, solche Weingartner Organisationen zu bedenken, die mit ihrer Tätigkeit der Bevölkerung am Ort etwas Gutes tun. So erhielten in den vergangenen Jahren das Jugendrotkreuz, die Jugendfeuerwehr und auch das Jugendzentrume eine Spende, in diesem Jahr war es die Jugendsozialarbeit. Mit 800 Euro könne sie was anfangen, freute sich Andrea Ganninger. Sie will das Geld bei den im Januar/Februar anstehenden Projekttagen sinnvoll einsetzen. Für welches Projekt genau, ist noch offen, aber sie sei in Kontakt mit dem Leiter der „Wildnispädagogik“ Bruchsal. Wichtig sei ihr, dass ein Projekt herauskommt, von dem die Schule auch später, über diese Projekttage hinausgehend, noch etwas hat, sagt sie. Den Langos-Stand betreiben Veronika Hamsen und Friederike Schmid seit rund fünf Jahren, seit der Markt vom Grundschulhof am Vormittag auf den Standort Kirchplatz in die Abendstunden gewechselt ist. Vorher habe sie Kränze verkauft, berichtet Schmid, aber das sei bei einbrechender Dunkelheit schwierig, darum hätten sie diese Idee gehabt. „Das geht sehr gut“, bestätigt Veronika Hamsen. „Langos, eine frittierte Teigspezialität mit wechselndem Belag, werden sehr gern gegessen.“ Das Angebot umfasst den Klassiker mit Knoblauchsoße und Käse, Apfelmus mit Zimt, Zucker und Zimt oder Nutella. 16 Kilo Mehl hätten sie dieses Jahr verbraucht, berichten die Beiden. Angefangen hätten sie mit zehn Kilo, der Verkauf habe also eine Steigerung um mehr als ein Drittel erfahren. Die eine knetet den Teig, die andere rührt den Belag. Den Preis, 3 bis 4 Euro pro Stück, je nach Belag, haben sie vom ersten Tag an gehalten.