Warn-Apps fürs Smartphone informieren im Notfall

Landratsamt informiert über Möglichkeiten

Kreis Karlsruhe. Die Information der Bevölkerung spielt im Katastrophenfall und in Notlagen eine wichtige Rolle. Zunehmende Verbreitung finden elektronische Warn- und Informationssysteme, sogenannte „WarnApps“, die auf das Smartphone geladen werden und dann mobil abgerufen werden können. Das Amt für Bevölkerungsschutz im Landratsamt Karlsruhe macht auf drei staatlich getragene und kostenlose Applikationen aufmerksam:

NINA

Die Notfall- Informations- und Nachrichten-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bietet Warnmeldungen für unterschiedliche Gefahrenlagen von Großbränden über Gefahrstoffausbreitungen bis hin zu Unwetter- und Hochwasserlagen. Die App enthält zudem Verhaltensweisen und Empfehlungen, wie man sich auf Gefahren und Ereignisse vorbereiten kann. (www.bbk.bund.de/NINA)

 

Meine Pegel

ist die amtliche Wasserstands- und Hochwasser-Informations-App der Hochwasserzentralen in Baden-Württemberg. Sie informiert über den aktuellen Wasserstand am konkreten Standort sowie überregionale Hochwasserlagen. (www.hochwasserzentralen.info/meinepegel)

WarnWetter

wird vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben. Die App bietet unter anderem einen Gewittermonitor, mit dem vorhergesagte Zugbahnen gefährlicher Gewitterzellen verfolgt werden können. Durch individuelle Konfiguration kann Art und Intensität der Warnmeldungen ausgewählt werden. (www.dwd.de/DE/leistungen/warnwetterapp/warnwetterapp

„Warn-Apps sind gute Instrumente, um sich aktuell einen Überblick über Gefahrenlagen zu machen“, sagt Thomas Hauck, Kreisbrandmeister und Leiter des Amtes für Bevölkerungsschutz. Wirklich hilfreich sind solche Systeme aber nur, wenn sie möglichst ortsbezogen informieren. „Dies ist bei diesen drei Systemen gegeben, zumal sie zum Teil unmittelbar mit Daten aus dem Landratsamt gefüttert werden“, führt Hauck weiter aus. Im Ernstfall informiert das Landratsamt Karlsruhe auch über den Rundfunk, über seine Internethomepage  www.landkreis-karlsruhe.de sowie über seinen Twitteraccount @KreisKarlsruhe. Daneben gibt es eine Vielzahl kommerzieller Warn-Apps, die ebenfalls wertvolle Informationen bieten.

Über Warn-Apps hat das Landratsamt Karlsruhe aktuell einen Flyer aufgelegt. Er ist an den Infotheken im Landratsamt Karlsruhe und seinen Außenstellen und kann auch von der Homepage des Landratsamts www.landkreis-karlsruhe.de unter „Aktuelles“ heruntergeladen werden. 

Zurück