Stellvertretende Kommandanten als Ehrenbeamte bestellt

Nach Ablauf der fünfjährigen Amtszeit stand die Wahl des Kommandanten und seiner Stellvertreter auf der Tagesordnung der diesjährigen Wehrhauptversammlung. Bei den Wahlen durch die aktiven Mitglieder der Feuerwehr wurde der bisherige Kommandant Günther Sebold ein weiteres Mal bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wählten die Aktiven Georg-Richard Ziegahn zum ersten und Dr. Christian Adam zum zweiten Stellvertreter.

Der Gemeinderat hat das neu gewählte Kommando einstimmig bestätigt. Bürgermeister Eric Bänziger oblag nun die Entlassung der Ausgeschiedenen aus dem bzw. die Bestellung der Neugewählten in das Beamtenverhältnis auf Widerruf als Ehrenbeamte. Er überreichte Christian Koch die Urkunde mit dem Wortlaut: „Ich entlasse Herrn stellvertretenden Kommandanten Christian Koch aus dem Beamtenverhältnis auf Widerruf als Ehrenbeamter. Für die der Gemeinde Weingarten (Baden) geleisteten hervorragenden Dienste bei der Freiwilligen Feuerwehr spreche ich Ihnen Dank und Anerkennung aus.“ Christian Martin überreichte er die Urkunde mit demselben Wortlaut, aber für jeden hatte der Bürgermeister auch ein persönliches Wort bereit. Christian Koch dankte er für seine hervorragenden Ausarbeitungen der Wehrhauptübungen, die sehr anschaulich und zuschauerfreundlich gestaltet waren und Christian Martin dankte er für seine hervorragenden Dienste als EDV-Spezialist. Danach wurden Georg-Richard Ziegahn und Dr. Christian Adam unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf als Ehrenbeamter zum Stellvertretenden Kommandanten bestellt und von Bürgermeister Bänziger feierlich vereidigt. Mit einem Händedruck beglückwünschte der Bürgermeister die beiden zu ihrer Wahl, er freue sich auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Wehr und den Menschen in Weingarten. Der wiedergewählte Kommandant Günther Sebold brauchte kein weiteres Mal vereidigt zu werden, er wurde für fünf weitere Jahre zum Kommandanten als Ehrenbeamter bestellt. Auch mit ihm wünschte sich der Bürgermeister eine weiterhin gute Zusammenarbeit und stets den Kontakt auf kurzem Dienstweg. Er verabschiedete die Männer mit einem Weinpräsent und mit dem Wunsch an die Scheidenden, sie mögen weiterhin der Wehr erhalten bleiben. Christian Adam fügte an, er bitte darum, denn sie „träten in große Fußstapfen“.

Zurück