Weingartner "Landfrauen" besuchten Olesa

Ein abwechslungsreiches Kulturprogramm erlebten die Landfrauen bei strahlendem Sonnenschein in unserer Partnerstadt Olesa de Montserrat. Siegbert Kolar, der Vorsitzende des Komitees, begleitete die Gruppe und zeigte ihnen den heiligen Berg der Katalanen, den magischen Montserrat mit der schwarzen Madonna,  von den Einheimischen liebevoll "la moreneta" genannt. Am Abend beeindruckte die Aufführung der Passion, der Leidensgeschichte von Jesus, die Reisegruppe auf einer der größten Bühnen Europas. Am 23. April erlebten wir einen romantischen Rosentag "Sant Jordi" in Olesa, mit roten Rosen für jede Dame und Bücher für den Herrn. Nach Santis Paella, endete dieser traditionelle Tag mit Tapas und Musik im Stadtpark, kredenzt von den Restaurants der Stadt. Ein Tagesausflug nach Barcelona rundete das Besuchsprogramm ab.

Dank eines eigenen Busses konnten wir bequem und unabhängig die Sehenswürdigkeiten bestaunen und in einem wunderschönen Grillrestaurant oberhalb der Stadt in mitten der Natur ein landestypisches Menü genießen. Der Ausblick von der Terrasse des Berges Dibidabo auf die gesamte Stadt sorgte noch einmal für einen Höhepunkt des Tages. Ein gemeinsames Abendessen zum Abschied, in privater Atmosphäre bei Erenia, zeigte uns wieder einmal die engen freundschaftlichen Beziehungen unserer Gemeinden. Bedanken möchten wir uns recht herzlich bei Isabel Canals, dem Komitee von Olesa und allen Freunden für diese schönen und unvergesslichen Tage.

Zurück