Gemeindenachrichten

E i n l a d u n g zur Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 26.02.2018, 18:30Uhr im Bürgersaal des Rathauses

Tagesordnung
Öffentlicher Teil

1. Anfragen und Anregungen der Einwohner

2. Zusammensetzung des Gemeinderates; h i e r: Besetzung der Ausschüsse nach Fraktionsaustritt von Gemeinderat Werner Burst

3. Wahl des Feuerwehrkommandanten und seiner Stellvertreter; h i e r: Bestätigung der Wahl durch den Gemeinderat

4. Haushaltsplan 2018 und Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe 2018; h i e r: Genehmigung durch die Rechtsaufsichtsbehörde

5. Annahme von Geld- und Sachspenden für den Zeitraum 01.11.2017 bis 31.12.2017

6. Sanierung Jöhlinger Straße; h i e r: Vergabe der vorbereitenden Maßnahmen

7. Umgestaltung Kirchstraße/ Kirchplatz 2. BA; h i e r: Vergabe der Straßen-, Wasserversorgungs- und Entwässerungsarbeiten

8. Bebauungsplan Nr. 67 "Gewerbegebiet Sandfeld" hier: Änderung Geltungsbereich und Frühzeitige Beteiligung

9. Antrag der Grünen Liste Weingarten vom 22.01.2018; h i e r: Kein Einsatz des krebserregenden und biodiversitätsschädlichen/- vernichtenden Herbizidwirkstoffs Glyphosat auf Flächen der Gemeinde Weingarten

10. Antrag der CDU Fraktion vom 29.01.2018; h i e r: Dokumentation der Frequentierung des Jugendzentrums Weingarten

11. Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung des Gemeinderates gefassten Beschlüsse

12. Informationen des Bürgermeisters einschließlich der Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen Sitzungen sowie Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte

13. Bekanntgabe der Niederschriften der öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates vom 22.01.2018 und 29.01.2018

 

Weingarten (Baden), 19.02.2018

Eric Bänziger
Bürgermeister

Das Bauamt Weingarten informiert:

Ab dem 20.02.18 wird das Bankett entlang der Straße Siedlung Sallenbusch neu befestigt. Die Maßnahme wird abschnittsweise durchgeführt, um die Verkehrsbeeinträchtigung gering zu halten. Wir sind bemüht die Arbeiten zügig abzuschließen.

Für Fragen steht Ihnen Herr Weinbrecht unter 7020-49 zur Verfügung.

Fasching in der Schulkindbetreuung

Fastnacht ist natürlich auch in der Schulkindbetreuung ein Thema. Ohnehin schon darum, weil das Betreuerteam das Angebot an den Jahreszeiten orientiert und weil Fasching feiern den Kindern einfach Spaß macht. Fast alle waren an diesem Rosenmontagsvormittag verkleidet. Indianerin, Prinzessin, Figuren aus Star Wars und andere derzeit angesagte Typen gaben sich ein Stelldichein. Kamila Weigel hatte das Basteln von Faschingsmasken vorbereitet.

Weiterlesen …

Herzlich Willkommen

Seit dem 01.02.2018 verstärkt Herr Felix Weickum für zunächst ein Jahr das Team der „Grünanlagenpflege“  im Bauhof. Herr Weickum ist gelernter Landwirt und bringt viel Erfahrung in seine tägliche Arbeit ein.

Bürgermeister Eric Bänziger, Personalratsvorsitzende Gabriele Bross, Bauhofleiter Dirk Pfirrmann sowie Kay Ostwald hießen Herrn Weickum herzlich willkommen und wünschten einen guten Start in der Gemeinde Weingarten (Baden) und viel Spaß bei den neuen Aufgaben.

E i n l a d u n g zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik der Gemeinde Weingarten (Baden) am Montag, den 19.02.2018, 18:30 Uhr im Bürgersaal im Rathaus Weingarten (Baden)

Tagesordnung

1 Behandlung folgender Bauanträge und Bauvoranfragen

1.1 Neubau einer Doppelhaushälfte mit Fertiggarage und einem Stellplatz, Heglachweg 5, Flst.Nr. 19772

1.2 Neubau eines Carports, Kraichbachweg 5, Flst.Nr.19783

1.3 Anbau eines Wintergartens und Neubau einer Garage, Burgstraße 51, Flst.Nr. 12760

1.4 Neubau eines Einfamilienhauses und Abbruch eines Futtersilos mit Nebengebäude, Siedlung Sohl 1, Flst.Nr. 16185

2 Schwellen für verkehrsberuhigten Gebiete

3 Brandmeldeanlage TBS h i e r: Vergabe der Bauleistung

4 Informationen des Bürgermeisters einschließlich der Beantwortung der Fragen aus vorangegangenen Sitzungen sowie Anfragen und Anregungen der Gemeinderäte

5 Bekanntgabe der Niederschrift der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Technik vom 15.01.2018

Weingarten (Baden), 12.02.2018
Eric Bänziger
Bürgermeister

 

Kinder feiern Fasching auf dem Rathausplatz

Kinder mögen Fasching. Sich verkleiden, schunkeln, singen, tanzen – und Süßigkeiten fangen. Das alles gehört zur Fasnacht dazu und der Kindergarten St. Michael veranstaltet traditionellerweise schon seit vielen Jahren einen Umzug durchs Dorf. „Fasnacht gehört genauso in den Jahreskreis wie alle anderen jahreszeitlichen Feste, an denen sich der Kindergarten orientiert“, erklärte die Leiterin Melanie Schönig, „es ist ein Brauchtum und es macht den Kindern Spaß“.

Weiterlesen …

Was ist im Weinberg aktuell zu tun?

Für Landwirte gibt es zur aktuellen Jahreszeit im Freien nicht sehr viel zu tun. Ganz anders verhält es sich beim Winzer. Denn jetzt werden die Reben geschnitten. „Der Rebschnitt ist die klassische Arbeit des Winzers im Winter“, sagt Klaus Holzmüller. Der Rebschnitt gilt für Laien als eines der schwierigsten, weil  grundlegendsten Themen des Weinbaus. Wer sich nicht auskennt, kann hier viel falsch machen. 

Weiterlesen …

Das Forstrevier Weingarten informiert:

Am Freitag den 16.02.2018 wird der Gemeindeverbindungsweg Setz-Sohl  aufgrund von Baumfällarbeiten von 8.00 bis 17.00 Uhr gesperrt. Bei dieser Maßnahme werden Hauptsächlich kranke Buchen, die in unmittelbarer Nähe zur Straße stehen gefällt.

Sachstand Personalgebäude Bauhof

Zweckmäßig, funktional und allen anfallenden Arbeitsabläufen zeitgemäß entsprechend präsentiert sich das Personalgebäude des Bauhofes, das in wenigen Monaten seiner Fertigstellung entgegen sieht.

Weiterlesen …

Das Bauamt Weingarten informiert:

In der Faschingswoche beginnen die Bauarbeiten in der Danziger Straße.

Die Maßnahme beinhaltet die Erneuerung von Abwasserschächten und der Straßendecke. Die Bauarbeiten sollen innerhalb eines Zeitraumes von 3 Wochen abgeschlossen sein. Die notwendigen Umleitungen werden ausgeschildert. Wir sind bemüht die Einschränkungen der Anwohner so gering als möglich zu halten. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns im Voraus.

Für Fragen steht Ihnen Herr Weinbrecht unter 7020-49 zur Verfügung.

 

Großer Konzertabend im Turmzimmer

Wenn Reinhold Friedrich in seinem Heimatort ein Konzert gibt, ist das jedes Mal etwas ganz Besonderes. Sehr viel mehr noch, wenn er Gäste mitbringt, die er zum ersten Mal auf die große Bühne bittet, sei es auch nur im kleinen Turmzimmer. Dann gerät ein Musikabend zum ganz großen Ereignis. Über den „Spanischen Abend“, ein Sonderkonzert der Weingartner Musiktage,  das letzten Samstag im Turmzimmer  aufgeführt wurde,  berichtete Jasmina Schebesta in den Badischen Neuesten Nachrichten:

Weiterlesen …

Waldbegehung des Gemeinderates

Die jüngste Begehung führte den Gemeinderat durch den Niederwald, berührte Stafforter Gemarkung und schlug einen großen Bogen über den nördlichen und den westlichen Pfinzschlag zurück.

Weiterlesen …

KVV bietet auch in diesem Jahr wieder „NarrenKarte“ an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet seinen Fahrgästen für die närrischen Tage auch in diesem Jahr wieder eine „NarrenKarte“ an. Bis zu fünf Personen sind mit der Fahrkarte vom „Schmutzigen Donnerstag“, 8. Februar, bis Aschermittwoch, 14. Februar, täglich von 9 Uhr morgens bis 6 Uhr des Folgetags bequem und umweltfreundlich mit Bus und Bahn unterwegs. Die „NarrenKarte“ gilt im Angebotszeitraum für beliebig viele Fahrten im gesamten KVV-Netz. Der Preis beträgt 26 Euro. Die „NarrenKarte“ ist ab Montag, 5. Februar, im Vorverkauf erhältlich. Als Online-Ticket gibt es das Angebot unter www.kvv-shop.de. Als herkömmliche Fahrkarte ist sie erhältlich in den KVV-Kundenzentren in Karlsruhe (Hauptbahnhof und Weinbrennerhaus am Marktplatz), Bruchsal (Stadtbusbüro), Ettlingen (Stadtbahnhof), Rastatt (Bürgerbüro) und Baden-Baden (Bürgerbüro im Rathaus). Außerdem ist das Angebot an vielen KVV-Verkaufsstellen mit erweitertem Sortiment erhältlich. Eine Liste dieser Verkaufsstellen gibt es im Internet auf der KVV-Homepage unter www.kvv.de/fahrkarten/verkauf/vor-ort/sonstige-verkaufsstellen.

 

Haushaltsplan 2018 und Eigenbetriebe verabschiedet

Bei Gegenstimmen von vier Mitgliedern der WBB – Hans-Martin Flinspach, Matthias Görner, Timo Martin und Philipp Reichert – hat der Gemeinderat einschließlich Werner Burst (WBB) den Haushalt 2018 einstimmig verabschiedet. Den Wirtschaftsplänen der  Eigenbetriebe stimmten alle Ratsmitglieder zu. Daraufhin verkündete Burst am Ende der Sitzung in einer persönlichen Erklärung, er werde aufgrund von „politischen und persönlichen Diskrepanzen“ die WBB-Fraktion verlassen, dem Gremium aber weiterhin als Einzelgemeinderat angehören.

Weiterlesen …

Referentin Ute Walch bei „Vitamin F“ - „Leichter leben – was meine Handtasche über mich erzählt“ -

Die Handtasche: für viele Frauen ein unverzichtbares Utensil zur Aufbewahrung unverzichtbarer Dinge. Ein modisches Accessoire?  Ein Ausdruck ihrer Persönlichkeit? Oder alles zusammen? Ute Walch, Gymnasiallehrerin, Theologin und ehemalige Pfarrfrau aus Spöck, beleuchtete all diese Facetten in ihrem Referat „Lebe leichter - Was meine Handtasche über mich erzählt“, gehalten beim Frauenfrühstück „Vitamin F“ in Weingarten. Mit einem spannenden Mix aus Statistiken, literarischen Erzählungen und eigenen Erfahrungen gelang ihr ein Bogen vom Beginn der Geschichte der Handtasche zur Jetztzeit und eine psychologische Analyse der Trägerinnen, gespickt mit viel Humor und Authentizität. Waren die Täschchen im Rokoko noch so winzig, dass nur ein Taschentuch und ein Riechsalz hineinpassten, so wuchs mit der gesellschaftlichen Emanzipation der Frau auch die Größe ihrer Handtasche.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung stellvertretende/n Amtsleiter/in für die Kämmerei

Die familienfreundliche Gemeinde Weingarten (Baden) mit aktuell 10.500 Einwohnern sucht Sie als

stellvertretende/n Amtsleiter/in
für die Kämmerei

Ihre Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Bereiche:
● Haushalts- und Wirtschaftsplanung
● Zuschusswesen
● Abgaben (Steuern, Gebühren und Beiträge)
● Kosten- und Leistungsrechnung inklusive Kalkulationen
● Konzeption der internen Leistungsverrechnung
● Erarbeitung eines Stammdatenkonzepts für den ersten Doppischen Haushalt zum 01.01.2020
● Belegprüfung
● Kassenrechtliche Anordnung
● Unterstützung der Amtsleitung

Die Gemeinde Weingarten (Baden) führt die Kommunale Doppik mit der
Finanzlösung SAP zum 01.01.2020 ein.

Weiterlesen …

Stellenausschreibung Kassenverwalter/in

Die familienfreundliche Gemeinde Weingarten (Baden) mit aktuell 10.500 Einwohnern sucht Sie als

Kassenverwalter/in

Ihr Aufgabenprofil:
● Leitung und Überwachung der Gemeindekasse
● Liquiditätsplanung
● Jahresabschlussarbeiten und Geschäftsjahreswechsel
● Konzeption Forderungsmanagement
● Stundungen
● Beitreibung und Vollstreckung
● Erlass und Niederschlagung
● Statistiken
● Schenkungen und Spenden

Die Gemeinde Weingarten (Baden) führt die Kommunale Doppik mit der
Finanzlösung SAP zum 01.01.2020 ein.

Weiterlesen …

Gemeindebibliothek ist Mitglied im Verbund „eBooks & more“

Ab sofort startet die Gemeindebibliothek Weingarten in die „Onleihe“ und ermöglicht ihren Kunden auch digitales Ausleihen. Die Bibliothek ist dem Onleihe-Verbund „eBooks & more“ der Bibliotheken Mittlerer Oberrhein beigetreten, was dem Leser einen Zugriff auf das gesamte Angebot des Verbunds ermöglicht. Voraussetzung ist lediglich eine gültige Lesekarte der Weingartner Bibliothek, die für eine Jahresgebühr von zwölf Euro am Tresen zu bekommen ist, sowie ein PC mit Internetanschluss, alternativ Tablet, E-Reader oder Smartphone.

Weiterlesen …

Text von Adalbert Stifter und Komposition von Ludwig von Beethoven im „Kleinen Konzert“

Adalbert Stifters Text „Die Sonnenfinsternis am 8. Juli 1842“ und Ludwig van Beethovens Klaviersonaten waren Gegenstand des Kleinen Konzerts, das am Sonntagabend zahlreiche Besucher in die evangelische Kirche lockte. Der hoch eindrucksvolle Text, gelesen von Eberhard Blauth,  verbindet die genaue physikalische Beschreibung des kosmischen Vorgangs mit der Schilderung der inneren Betroffenheit, die dieses Ereignis nicht nur bei ihm ausgelöst hat. Die Pianistin Reiko Emura ist in Japan geboren, studierte zunächst in Tokyo Komposition und dann an der Musikhochschule Karlsruhe Liedgestaltung. Sie begann mit dem ersten Satz der Sonate 110 in „moderato cantabile, molto espressivo“. Ihr hervorragender Vortrag stimmte die Zuhörer ein auf den ersten Teil des Textes.

Weiterlesen …