Aktuelles aus der Gemeinde

4. Änderung des Bebauungsplanes „Kirchberg-Mittelweg“ und Erlass einer Satzung zur Änderung der örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan h i e r : Erneute öffentliche Auslegung der Änderungsentwürfe im Ergänzungsverfahren nach § 214 Abs. 4 BauGB

Der Gemeinderat hat am 27. April 2015 in öffentlicher Sitzung die Änderungs-/Ergänzungsentwürfe zum Bebauungsplanes „Kirchberg-Mittelweg“ (zeichnerischer und schriftlicher Teil), der Begründung incl. Umweltbericht sowie der örtlichen Bauvorschriften zu diesem Bebauungsplan, jeweils in der Fassung vom 28. April 2015, gebilligt und beschlossen, diese sowie die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen gem. § 3 Abs. 2 BauGB erneut öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich der Bebauungsplanänderung und der örtlichen Bauvorschriften ist im Kartenausschnitt dargestellt:

 

Weiterlesen …

Auftaktveranstaltung zur Wahl der Weinkönigin

Elina Holzmüller und Elisa Kaufmann bewerben sich um die Krone

Am Schluss gab es nur noch strahlende Gesichter: Die beiden Bewerberinnen um die Krone der Weinkönigin, Elisa Kaufmann und Elina Holzmüller, hatten die erste Runde ihrer Wahl mit Bravour überstanden. Bürgermeister Eric Bänziger erläuterte den zahlreich anwesenden geladenen Gästen den Weingartner Brauch, die Bewerberinnen nach ihren Kenntnissen rund um Wein aus Weingarten zu befragen und danach abzustimmen. Das ergebe ein Drittel der Stimmen. Die zweite Wahlrunde gehöre der Öffentlichkeit. Dann werde die doppelte Anzahl der heute abgegebenen Stimmzettel beim Straßenfest als Propeller verschossen. Der Vorsitzende der Winzergenossenschaft, Heiko Ziegler, freute sich, dass die Tradition der Weinkönigin in Weingarten noch aufrechterhalten werde und bat die Kandidatinnen, sich vorzustellen.

Weiterlesen …

Glückwunsch zum 100. Geburtstag: Siegfried Eschbach

Am 27. Juni hat Siegfried Eschbach sein 100. Lebensjahr vollendet und ist damit der älteste Bürger der Gemeinde Weingarten. Bürgermeister Eric Bänziger gratulierte dem Jubilar und überbrachte die herzlichsten Glückwünsche der Gemeinde und die Urkunde des Ministerpräsidenten.

Siegfried Eschbach stammt aus Wehr (bei Bad Säckingen) ist gelernter Bäcker und hat seit 1957 zusammen mit seiner verstorbenen Frau Walburga die Oberdorfbäckerei betrieben, die heute in den Händen seines Enkels Roger Eschbach liegt. Der Jubilar lebt heute im „Haus Edelberg“ und erfreut sich, wenn auch körperlich eingeschränkt, dennoch einer guten geistigen Verfassung. Er beging den Tag im Kreise der Familie und eine Abordnung des Musikvereins Weingarten spielte seinem Ehrenmitglied zur Freude aller ein Ständchen.

Weitere Artikel finden Sie im Nachrichtenarchiv.